Themen / Migration / Migration allgemein /

Migration allgemein

Schlussbericht: Interkulturelle Öffnung des CEVI Rapperswil-Jona


Im Pilotprojekt "Interkulturelle Öffnung des Cevi Rapperswil-Jona" arbeitete die Fachstelle TiKK gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendverein Cevi Rapperswil-Jona und dem Jump-in, Kinder- und Jugendarbeit Rapperswil-Jona von 2007 - 2008 an dieser anspruchsvollen Aufgabe. Schlussbericht  

Junge MigrantInnen und Berufswahl - Konzept G2


 Christine Mäder hat in ihrer Diplomarbeit die strukurellen Ursachen untersucht, die Jugendliche mit Migrationshintergrund bei der Berufswahl und Lehrstellensuche behindern. Mit dem Projekt "G2" liegt ein konkreter Handlungsansatz für die Jugendarbeit vor. Die Selektionierung in unserem Schulsystem nach erbrachten Leistungen und...

Leitfaden für interkulturelle Konflikte (2001)


Die Begegnung von schweizer und Migrantenjugendlichen in der offenen Jugendarbeit stellt uns immer wieder vor Herausforderungen. Das Kompetenzzentrum für interkulturelle Konflikte TikK stellt einen einfachen Leitfaden zum Umgang mit solchen Situationen zur Verfügung.

Olympe Heft Nr. 22: Secondas


Heft Nr. 22 (2005) der Zeitschrift "Olympe" hat das Thema "Secondas". Mehr dazu und Bestellmöglichkeit im PDF Dokument

Bestandesaufnahme und Perspektiven


SFM-Studie (2002) von Janine Dahinden, Anna Neubauer und Eléonore Zottos Fördert die offene Jugendarbeit die Integration der Jugendlichen mit Migrationshintergrund – und falls ja, wie tut sie es? Dieser Frage geht die Studie nach, die vom Schweizerischen Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien SFM im Auftrag der Eidg. Kommission für...

Stärken wahrnehmen – Stärken nutzen


In diesem Bericht (2003) plädiert die Eidg. Kommission für Jugendfragen (EKJ) für eine kinder- und jugendgerechte Integrationspolitik. Die Stärken der Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund müssen anerkannt und unterstützt sowie die strukturellen Umstände ihrer Integration verbessert werden. Neben den Empfehlungen der EKJ und einer...

 

Seite erstellt am 13. September 2013