Kantonalverbände / Infodatenbank /

jugend.gr-Dachverband Kinder- und Jugendförderung Graubünden

Name des Verbandes jugend.gr-Dachverband Kinder- und Jugendförderung Graubünden
Einzugsgebiet Graubünden,
Institution
Kontakt Person David Pfulg
Adresse, PLZ und Ort Gartenstrasse 3, Postfach 212, 7001 Chur
Telefon Nr 081 353 33 34
Email info@jugend.gr
Webseite www.jugend.gr
Rechtsform Verein
Mitgliederzahl 64
Struktur Mitgliederversammlung, Vorstand, Geschäftsleitung, Fachstelle
Arbeitsweise Mitgliederversammlung jährlich, Vorstandssitzung vierteljährlich (plus Retraite)
Vernetzung und Einbettung im Kanton/Region Leistungsvertrag mit dem kantonalen Sozialamt
Finanzierungsform Leistungsvertrag Kanton, Stiftungen, Mandate, Mitgliederbeiträge
Zweck oder übergeordnete Ziele Der Verein bezweckt die Förderung der offenen, verbandlichen und kirchlichen Jugendarbeit im Kanton Graubünden. Unter Jugendarbeit ist jegliches Handeln, welches für, mit und von Jugendlichen ausserhalb von Schule, Familie und Massnahmen stattfindet, zu verstehen. Der Verein ist ein Dachverband und unterhält die Fachstelle für Jugendarbeit (Fachstelle jugend.gr) im Kanton Graubünden.
Aktuelle Ziele Unterstützung des Aufbaus der lokalen Jugendarbeitsstellen (nur ca. ein Drittel der Bündner Gemeinden haben eine professionelle Jugendarbeit)
Strategie / Konzept Link http://www.jugend.gr/index.php?id=downloads

Projekte / Tätigkeiten


Projekt Gender-Koffer

Status:
Abgeschlossen
Das von der Fachgruppe Gender entwickelte Projekt heisst „Gender-Koffer – was (b)isch?“. Das Produkt des Projektes ist ein Koffer mit Übungen und Spielen zum Thema Gender, der eine Reise durch die Bündner Jugendtreffs machen wird. Die Übungen befinden sich in verschiedenen Koffern mit unterschiedlicher thematischer Tiefe (von spontan bis Profi). Die Koffer funktionieren unabhängig von einander und bieten Jugendlichen und JugendarbeiterInnen einen spielerischen und kreativen Zugang zum Thema Gender. Erstes Ziel ist die Sensibilisierung auf eigene Rollenbilder und das eigene Rollenverhalten. Mit dem Projekt wird der Respekt gegenüber „anderem“ Rollenverhalten gefördert und neues Rollenverhalten kann erlernt und ausprobiert werden. Weitere Ziele sind Kompetenzerweiterung, Praxiserfahrung und Vernetzung. Das Projekt ist abgeschlossen, der Koffer ist weiterhin in einer reduzierteren Version ausleihbar. Weitere Infos: http://www.jugend.gr/index.php?id=174



Kontaktperson:

David Pfulg, info@jugend.gr, 081 353 33 34
Themen:
OKJA Allgemein, Sexualität, Genderspezifische KJA,

Voilà Graubünden

Status:
Aktuell/Läuft
Zeitraum:
Ab 2015

Voilà Graubünden ist ein Projekt zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention in den Bündner Jugendverbänden. Hauptziel ist, dass sich Leitende von Jugendverbänden aktiv für die Suchtprävention und Gesundheitsförderung einsetzen und Interventions- und Präventionskonzepte für die Arbeit mit den Jugendlichen nützen können. Das Projekt besteht aus einem Weiterbildungsmodul für Leitende der Bündner Jugendverbände, definierten Inhaltsblöcken für Lager und Veranstaltungen der Jugendverbände und finanzieller Förderung. Voilà Graubünden wird zusammen mit dem Gesundheitsamt Graubünden lanciert. Das Projekt ist im Aufbau und startet voraussichtlich Anfangs 2015. Für Informationen steht die Projektleiterin gerne zur Verfügung. Weitere Infos: http://www.jugend.gr/197/



Kontaktperson:

Fabia Bianchi, 078 738 34 70, voila(at)jugend.gr
Themen:
Gesundheitsförderung / Ernährung, Weiterbildung / berufliche Fragen, Suchtprävention,

jugendinfo.gr

Status:
Aktuell/Läuft
Auf jugendinfo.gr erhalten Bündner Jugendliche verschiedene Veranstaltungshinweise und nützliche Informationen zu Themen wie Ausbildung, Job, Beziehung, Freizeit oder Gesundheit. Bei Bedarf finden sie auf einfache Weise die wichtigsten kantonalen Beratungsstellen. Ebenso können die Jugendlichen anonym dem Beratungsteam von infoklick.ch Fragen stellen oder erhalten professionelle Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen. Die Onlineplattform jugendinfo.gr wird von infoklick.ch in Kooperation mit jugend.gr betrieben und basiert auf der schweizerischen Beratungsplattform tschau.ch. Link: www.jugendinfo.gr



Kontaktperson:

David Pfulg, 081 353 33 34, info(at)jugend.gr
Themen:
Diverses,

Projekt place4space - Kreative Jugendförderung in Graubünden

Status:
Abgeschlossen
Zeitraum:
2012 bis März 2015

Organisation von kreativen Projektwochen mit Jugendlichen zwecks Installation eines dauernden Dialogs Jugend/Erwachsene und/oder entsprechenden lokalen Strukturen. Weitere Infos: www.place4space.ch



Kontaktperson:

Stefan Parpan, info(at)place4space.ch, 076 342 71 67
Themen:
Kunst / Musik / Theater / Tanz, OKJA Allgemein, Diverses,

Fachstelle jugend.gr

Status:
Aktuell/Läuft
Zeitraum:
dauerhaftes Angebot

Anlauf- und Beratungsstelle für Gemeinden, Organisationen und Einzelpersonen zu Anliegen und Fragen der Jugendarbeit. Organisation von Bildungsveranstaltungen und Koordination der kantonalen und nationalen Vernetzung.



Kontaktperson:

Samuel Gilgen s.gilgen(at)jugend.gr 081 353 33 34
Themen:
OKJA Allgemein, Weiterbildung / berufliche Fragen, Lobbying,

Projekt Jugendarbeit wirkt

Status:
Abgeschlossen
Ziel des Projektes ist, in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteuren/Akteurinnen, welche verschiedenes Wissen in den Kooperationsprozess miteinbringen, ein Konzept zu gestalten, welches Antworten auf die folgenden Fragestellungen liefert: Was sind die Wirkungen von Offener Jugendarbeit? Wie kann die Gesellschaft/Öffentlichkeit vom Nutzen der Jugendarbeit überzeugt werden? Wie können die Gemeinden im Kanton Graubünden vom Nutzen der Jugendarbeit überzeugt werden? Wie kann Theorie-/ und Praxiswissen in wirkungsvolle Argumente für die Jugendarbeit transferiert werden? Was sind die Kernbotschaften und in welcher Form könnten diese kommuniziert werden? Das erarbeitete Konzept soll das öffentliche Interesse an der Jugendarbeit fördern und den Aufbau und die Weiterentwicklung der Jugendarbeit in den Gemeinden im Kanton Graubünden unterstützen.



Kontaktperson:

David Pfulg, info@jugend.gr, 081 353 33 34
Themen:
OKJA Allgemein, Lobbying,

Jugendmobil

Status:
Aktuell/Läuft
Zeitraum:
2015 - 2018

Das JugendMobil ist ein mobiler und vollständig eingerichteter Jugendtreff mit einer Informationsplattform für Erwachsene zum Thema ‚Kommunale Kinder- und Jugendförderung‘. In der dreijährigen Projektphase ist jugend.gr während jeweils zweieinhalb Wochen in 20 Bündner Gemeinden präsent, in denen professionelle Kinder- und Jugendförderung noch nicht angeboten wird. Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit der Drosos Stiftung entwickelt worden und wird weiter durch die Prof. Otto Beisheim Stiftung, die Avina Stiftung, die Ernst Göhner Stiftung und die Stiftung Mercator Schweiz unterstützt.



Kontaktperson:

Stefan Parpan, s.parpan(at)jugend.gr, 076 342 71 67
Themen:
Kunst / Musik / Theater / Tanz, OKJA Allgemein, Mobile KJA,


Dokumentation / Kommunikationsmittel


Offene Jugendarbeit im Kanton Graubünden

Status:
Aktuell/Läuft
Informationen und Grundlagen für Entscheidungsträger und Fachpersonen. Link: http://www.jugend.gr/uploads/media/offene_jugendarbeit_im_kanton_graubuenden_2014.pdf



Kontaktperson:

Samuel Gilgen, s.gilgen(at)jugend.gr, 081 353 33 34
Themen:
OKJA Allgemein, Lobbying,


Fachbereiche / Arbeitsgruppen


Fachgruppe Mädchenarbeit Graubünden

Status:
Aktuell/Läuft
Die Fachgruppe Mädchenarbeit trifft sich zu regelmässigem Austausch.



Kontaktperson:

Samuel Gilgen, 081 353 33 34, s.gilgen(at)jugend.gr
Themen:
Genderspezifische KJA,

Netzwerk Jugendarbeit Graubünden

Status:
Aktuell/Läuft
Ziel: Austauschgremium, thematische Inputs, thematische Bearbeitung von aktuellen Themen. Mitglieder: aktive Jugendarbeitende in Graubünden 3-stündige Treffen ca. alle 4 Monate



Kontaktperson:

Samuel Gilgen, s.gilgen(at)jugend.gr, 081 353 33 34
Themen:
OKJA Allgemein,


 

Seite erstellt am 21. Januar 2013