Kantonalverbände / Infodatenbank /

Jugendarbeitsstellen Oberwallis

Name des Verbandes Jugendarbeitsstellen Oberwallis
Einzugsgebiet Bern, Wallis (D),
Institution JAST Oberwallis
Kontakt Person Monika Ceppi
Adresse, PLZ und Ort Postfach 275
Telefon Nr 079 812 71 61
Email info@jastow.ch
Webseite www.jastow.ch
Rechtsform Verein
Mitgliederzahl 8 Jugendarbeitsstellen
Struktur Gemäss Statuten besteht die "Vereinigung der Jugendarbeitsstellen Oberwallis". Der Vorstand ist zusammengesetzt aus Vertretern der 8 regionalen Jugendarbeitsstellen im Oberwallis. Diese 8 Stellen sind autonom und werden geleitet durch eine Stellenleitung und z.T. unterstützt durch weitere Mitarbeiter in Ausbildung. Es besteht ein Leitbild der JAST OW. Im Rahmen der Neustrukturierung ist seit 1. Januar 2015 eine Koordinationsstelle zuständig für die Umsetzung der strategischen Entscheide und bildet die Schnittstelle zwischen allen regionalen Stellen und dem Vorstand. Die Koordinationsstelle ist auch Anlaufstelle für alle externen Interessierten.
Arbeitsweise Der Vorstand trifft sich zu 4 Arbeitssitzungen und Austausch jährlich und 1 x jährlich zusammen mit den Jugendarbeitern. Die Koordinatorin der JAST OW organisiert und leitet den Austausch der Jugendarbeiter im Rahmen von Sitzungen, Intervisionen, Gesprächen, Tagungen usw. Man trifft sich alle 2 Monate. Es wurde diesbezüglich ein Kommunikationskonzept erarbeitet.
Vernetzung und Einbettung im Kanton/Region Vernetzung mit Gemeinden, Behörden. Kantonaler Jugendkommission, anderen Institutionen im Jugendbereich wird gefördert. Jede Jugendarbeitsstelle hat heute unterschiedliche Strukturen (Verein, direkte Angliederung an Gemeinde über Jugendkommission, Anbindung ans SMZ...). Der kantonale Jugenddelegierte unterstützt die Jugendarbeit im Rahmen von Projekteingaben der Jugendlichen.Er ist Schnittstelle zwischen der JAST OW und dem Kanton.
Finanzierungsform Bund, Kanton und Sponsorengelder
Zweck oder übergeordnete Ziele Gemäss Leitbild: 1.)Unterstützung und Angebote für eine sinnvolle Freizeitgestaltung 2.)Unterstützung und Begleitung auf der Suche nach Identitäsfindung/Entwicklung des Selbstkonzeptes und Sozialisation 3.) Aktuelle Jugendthemen aufnehmen und bearbeiten. Das Leitbild der JAST OW wird neu ausgearbeitet.
Aktuelle Ziele 1.)Umsetzung der Neustrukturierung (Neuschaffung der Koordinationsstelle) gemäss Konzept und Regorganisation von strategischer und operativer Ebene. Die Pilotphase dauert bis Ende 2016. 2.)Aufnahme weiterer Gemeinden im Oberwallis in die Struktur der JAST OW. 3.)Finanzierung langfristig sichern.
Strategie / Konzept Link www.jastow.ch

Projekte / Tätigkeiten


"Bildungslandschaft Raron"

Status:
Aktuell/Läuft
Zeitraum:
2015/16/17

Was will die Bildungslandschaft Raron? Grundsätzlich ist das Hauptziel des Projektes, Chancengerechtigkeit für alle Jugendlichen der Region der OS Raron im Übergang aus der obligatorischen Schulzeit in die Berufswelt oder in weiterführende Schulen zu gewährleisten. Der Fokus wird auf Jugendliche in schwierigen Situationen gesetzt. Wie wird dieses Ziel erreicht? 1. Die Vernetzung aller Akteure im Bereich der Jugend über eine Plattform, welche die Zusammenarbeit aller Beteiligten durch eine Zusammenarbeitsvereinbarung längerfristig definiert. Zuständig für die Organisation/Koordination dieses Übergangsmanagements ist die jugendverantwortliche Person im Gemeinderat Raron. Alle weiteren Gemeinden nehmen an den Vernetzungssitzungen regelmässig mit einem Delegierten des Jugendbereichs teil. 2. Alle bestehenden Unterstützungsangebote rund um den Jugendlichen in der Region Raron und im Oberwallis werden übersichtlich aufgezeigt. Die Angebote, deren Dienstleitungen und Kontaktdaten werden in einer Grafik dargestellt. 3. In Zusammenarbeit aller Akteure des Netzwerkes wird ein Leitfaden für das Vorgehen in schwierigen Situationen erarbeitet. 4. Es wird eine Online Plattform geschaffen, die einerseits dem Jugendlichen Möglichkeiten zur Kommunikation mit dem Jugendarbeiter bietet (eine erste niederschwellige Anlaufstelle) und andererseits Jugendlichen und deren Eltern Informationen zu allen bestehenden Fachinstitutionen/Fachleuten vermittelt. Raron wird als Pilotprojekt angesehen. Das Konzept soll später auch auf andere Regionen im Oberwallis übertragen.



Kontaktperson:

Monika Ceppi, info@jastow.ch
Themen:
Zusammenarbeit mit Schule, Weiterbildung / berufliche Fragen,

"steps4youth"

Status:
in Planung
Zeitraum:
langfristiges Projekt

„steps4youth – Jugendausbildung“ richtet sich an 13 bis 25 jährige Jugendliche und junge Erwachsene, welche durch Projekte oder im Jugendtreff etwas bewegen, kreieren, verändern und mitbestimmen wollen. Die Jugendlichen werden durch unterschiedliche, altersgemäss ausgerichtete Module für das freiwillige Engagement ausgebildet. Die jüngeren werden für die möglichst eigenständige Mitarbeit im Jugendtreff oder in Vereinen befähigt. Junge Erwachsene sollen als Ergänzung zu den Professionellen der Sozialen Arbeit in der Beziehungsarbeit und Aufsicht im Jugendtreff sowie zur Eigeninitiierung von Jugendprojekten ausgebildet werden. Durch das informelle Lernen werden auch bildungsferne Jugendliche erreicht. Da die ersten Kurse bereits mit 13 Jahren beginnen, werden Jugendliche früh für die Partizipation in der offenen Jugendarbeit ausgebildet und befähigt. Die bisherigen zwei Kursjahre zeigten, dass diese Ziele klar erreicht wurden und die Jugendlichen die ihnen übertragene Verantwortung schätzen und wahrnehmen. Kursunterlagen, ein gemeinsames Essen und die Diplomierung runden einen Kurs ab.



Kontaktperson:

Tabea Isler, jugend@visp.ch
Themen:
Weiterbildung / berufliche Fragen,

SpecialWeek

Status:
Aktuell/Läuft
Die SpecialWeek ist ein Projekt der Jugendarbeitsstellen Oberwallis, welches bereits seit mehreren Jahren durchgeführt wird. Die SpecialWeek ermöglicht Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren eine kostengünstige, sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Während einer Woche in den Herbstferien werden ansprechende Workshops angeboten, bei denen die Teilnehmenden neue Freizeitmöglichkeiten kennen lernen und ihre Fähigkeiten ausbauen können. Das abwechslungsreiche Programm sieht Workshops in verschiedenen Bereichen wie Kreativität, Sport oder Spass vor, welche in verschiedenen Regionen im Oberwallis angeboten werden. Die Workshops werden teilweise partizipativ mit Jugendlichen oder Lernenden organisiert.



Kontaktperson:

Philipp Wyssen, philipp@jugend-briglina.ch
Themen:
Diverses,

Rottu-Cup

Status:
Aktuell/Läuft
Fussball ist ein Spiel, das alle kennen. Es braucht lediglich einen Ball, zwei Tore und motivierte Kinder und Jugendliche, die sich gerne bewegen. Laureus-Streetsoccer ist eine interkulturelle Strassenfussball-Liga. Der Rottu-Cup Oberwallis ist ein Vorausscheidungsturnier des SwissCups von Laureus-Streetsoccer. Der Rottu-Cup findet jedes Jahr am Pfingstmontag an jeweils einem anderen Austragungsort statt. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 21 Jahren aus dem ganzen Oberwallis. Gespielt wird in vier Kategorien. Die Sieger jeder Kategorie gewinnen die Qualifikation und die Reise für die ganze Mannschaft an den SwissCup.



Kontaktperson:

Philipp Wyssen, philipp@jugend-briglina.ch
Themen:
Sport / Spiel,

Ferienpass

Status:
Aktuell/Läuft
Der Ferienpass findet alle zwei Jahre in den Bezirken Visp, westlich Raron und Leuk statt. Organisiert wird dieser Autonom von jeder Region und spricht auch nur die Kinder und Jugendlichen aus den eigenen Bezirken an. Beim Ferienpass haben die Kinder und Jugendlichen aus zahlreichen Angeboten die Möglichkeit, sich eine tolle Ferienwoche zusammen zu stellen. Die Teilnehmenden können basteln, sich sportlich betätigen, verschiedene Institutionen wie Feuerwehr, Polizei oder Samariter besuchen oder auch in der Natur viele tolle Stunden erleben.



Kontaktperson:

Mathias Jäger, leuk@jastow.ch
Themen:
Diverses,


Dokumentation / Kommunikationsmittel



Fachbereiche / Arbeitsgruppen



 

Seite erstellt am 21. Januar 2013