Fachgruppen / FG Jugendinformation /

Über die Fachgruppe Jugendinformation

 

"Informationen bedeuten Wissen und Handlungsfähigkeit. Dies wiederum wirkt sich unterstützend auf eine hohe Teilhabe an der Gesellschaft aus. Es unterstützt die Integration der Jugendlichen ins Erwachsenenleben."

 

Die Jugendinformation

In einer komplexen Gesellschaft sind der Zugang zu Informationen sowie die Fähigkeit, Informationen auszuwerten und zu nutzen, für junge Menschen wichtiger denn je. Jugendinformation kann ihnen helfen, ihre Wünsche zu verwirklichen, und ihre Partizipation als aktive Mitglieder der Gesellschaft fördern. Information sollte in einer Form zur Verfügung gestellt werden, die die Möglichkeiten der jungen Menschen erweitert und ihre Eigenständigkeit sowie die Übernahme von Verantwortung fördert.

Der Respekt gegenüber der Demokratie, den Menschenrechten und den Grundfreiheiten beinhaltet das Recht aller Jugendlichen, im Hinblick auf alle ihre Fragen und Bedürfnisse Zugang zu vollständiger, objektiver, verständlicher und zuverlässiger Information zu haben. Dieses Recht auf Information wurde in der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte", im "Übereinkommen über die Rechte des Kindes", in der "Europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte und der Grundfreiheiten" sowie in der "Empfehlung N° (90) 7 des Europarats zur Information und Beratung von Jugendlichen in Europa" anerkannt. Dieses Recht bildet auch die Basis der Aktivitäten der Europäischen Union und der Schweiz im Bereich der Jugendinformation. Diese Aktivitäten können von Jugendinformationsstellen oder von Jugendinformationsdiensten, die in anderen Strukturen angesiedelt sind, zur Verfügung gestellt werden oder durch Nutzung elektronischer und anderer Medien angeboten werden.

 

Die Europäische Charta der Jugendinformation

Die Prinzipien dieser Charta sollen bei allen Formen der allgemeinen Jugendinformation angewandt werden. Sie stellen die Basis dar zur Einrichtung von Mindeststandards und Durchführung qualitätssichernder Maßnahmen, die in allen Ländern vorgenommen werden sollen als Elemente eines umfassenden, schlüssigen und koordinierten Ansatzes der Jugendinformation, die Teil der Jugendpolitik ist.

Hier geht’s zur ERYICA Charta der Jugendinformation

 

Die Fachgruppe Jugendinformation

Die Fachgruppe besteht aus folgenden Jugendinfo Stellen:

JOB SHOP/INFO SHOP, Jugendinfo Zürich www.info-shop.ch

Jugendinfo Winterthur www.juginfo.ch

Tipp St. Gallen www.tipp.stadt.sg.ch

Jugendbüro Emmen www.jugendbüro.ch

Büro West. Luzern www.buerowest.ch

Jugendanimation Kriens www.jugendanimation-kriens.ch

Jugendarbeit Will www.jugendarbeitwil.ch

Infoclick Schweiz www.infoclick.ch

Der Checkpoint, Bern www.bern.ch

 

Ziele der Fachgruppe

Die Fachgruppe trifft sich mehrmals pro Jahr und bearbeitet Themen, welche die Jugendinformation in der Schweiz betreffen. Dies können gemeinsame Jugendinfo Projekte sein, neue und zu bearbeitende Jugendthemen oder fachlicher Austausch. Weiter verfolgt die Fachgruppe das Ziel, den Bereich der Jugendinformation in der Schweiz weiterhin zu etablieren. Darüber hinaus ist die Fachgruppe
Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Thema Jugendinformation und unterstützt so Jugendarbeitende in der Vermittlung von jugendgerechten Informationen. Zur Jugendinformation in der Schweiz besteht, ein kommunizierbares und allgemein verständliches Selbstverständnis. Dies Bedarf eine klare Positionierung

 

Treffen der FG Jugendinformation

Die Fachgruppe trifft sich zu Arbeits- und Austauschtagen. Ebenso organisiert die Fachgruppe Nachmittagsveranstaltungen zu jugendrelevanten Themen für Jugendarbeitende und andere Interessierte.

 

Kontakt

Tanja Veraguth, Tipp St.Gallen

tanja.veraguth(at)stadt.sg.ch


 

 

 

Seite erstellt am 15. November 2010