Newsletter / Newsletter Archiv / Newsletter Oktober 2011 /

Newsletter Oktober 2011

News vom DOJ

 

Dachverbände begleiten die Erarbeitung der Verordnung zum Kinder- und Jugendförderungsgesetz

Das neue Kinder- und Jugendförderungsgesetz (KJFG) wird ab 2013 in Kraft treten. Um die Umsetzung zu gestalten, erlässt der Bundesrat Ausführungsbestimmungen, das heisst, bis im nächsten Sommer soll die Verordnung formuliert werden. Dazu müssen gemäss dem neuen Gesetz die Dachverbände im Kinder- und Jugendbereich angehört werden. Der DOJ ist bereits seit September in diesen Prozess involviert und bringt die Anliegen seiner Mitglieder so in die Umsetzung des Gesetzes mit ein.

Mehr Infos und Meilensteine der Revision des KJFG

 

KEBAB+ Workshop am 24. November in Zürich

Claudia Stebler (erfahrene Diätköchin mit Jugendlichen) und Eduard Hitzberger (Spitzenkoch mit diversen Auszeichnungen u.a. 18 Punkte Gault Millau) halten am 24. November im Rahmen der KEBAB+-Veranstaltung in Zürich je ein Referat. Unter dem Motto „Kochen und Essen mit Jugendlichen“ bietet die Veranstaltung Informationen über bereits durchgeführte Projekte, sie erläutert die Rahmenbedingungen von KEBAB+ und bietet Hilfestellung für Jugendarbeitsstellen, die ein Kebab+-Projekt durchführen möchten.

Programm KEBAB+ Worshop 24. Nov. 2011

Zum online Anmeldeformular

 

News von Mitgliedern

 

Neuer Dachverband Kinder- und Jugendarbeit Kanton Solothurn

Der Dachverband Kinder- und Jugendarbeit des Kantons Solothurn wurde am 28. September 2011 gegründet. Er vereint den Verband für Offene Kinder- und Jugendarbeit des Kantons Solothurn (VOAKJ) und die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände des Kantons Solothurn unter einem Dach. Der Dachverband wird während der nächsten vier Jahre vom Kanton Solothurn mit einer umfangreichen Leistungsvereinbarung unterstützt.

 

 

Wissen beflügelt - neues Newsarchiv von infoklick.ch

Gemeinsam mit Genios, einem der grössten Online-Anbieter von Fachinformationen, hat infoklick.ch eine zeitgemässe, günstige und unkomplizierte Lösung zum Recherchieren von Jugendrelevanten Medieninfos entwickelt. Das Newsarchiv bietet Recherchemöglichkeiten in über 600 Zeitungen (Schweizer und internationale Presse), Fachzeitschriften und Magazinen (darunter auch sehr populäre Titel) und wird ergänzt mit Praxistools wie Vorlagen, Checklisten sowie eBooks zu Fragen aus dem Joballtag, die Sie z.B. bei der Kommunikation oder im Projektmanagement unterstützen. Mitglieder von infoklick.ch können schon heute diesen Service nutzen. Die Artikel und Bücher können downgeloadet, verschickt oder zu den persönlichen Unterlagen gelegt werden. Mehr Infos und Zugang zu einer Demo-Version

 

Jugend- und Soziokulturjoker gesucht

Hast du Interesse an einer Teilzeitstelle (ab 30%) in der Jugendarbeit oder Gemeinwesenarbeit für eine befristete Zeit? Du verfügst über eine Ausbildung in soziokultureller Animation, Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder (Sozial-) Diakonie und hast mehrjährige Erfahrung in der offenen, kirchlichen oder aufsuchenden/mobilen Jugendarbeit? Dann melde dich unter info(at)jugendjoker.ch oder 078 634 30 90. Mehr Infos unter www.jugendjoker.ch oder www.soziokulturjoker.ch

 

ZO STAR: Rap-, Gesang- und Tanzcontest in Uster am 19.11.2011

Es ist wieder soweit: Auch dieses Jahr wird in Uster wieder der alljährliche ZO
STAR ausgetragen! Junge Talente aus den Bereichen Rap, Gesang und Tanz
können sich miteinander messen, einer erfahrenen Jury und einem breiten
Publikum ihr Talent präsentieren! Mehr Infos und Anmeldung unter www.zostar.ch.vu

 

Bildungstag Jugendarbeit Graubünden - 15. November 2011

"Miteinander wirken! Beziehungen zu Jugendlichen nachhaltig gestalten" lautet das Thema des 9. Bildungstages der Jugendarbeit Graubünden. Beziehungen prägen unser Leben. So ist auch in der Arbeit mit Jugendlichen die Beziehungsgestaltung ein zentrales Element. Wer junge Menschen nachhaltig motivieren will, muss ihnen die Möglichkeit geben, Beziehungen aufzubauen. Mehr Infos und Anmeldung unter www.jugend.gr


Infos für die offene Jugendarbeit

 

Medienkompetenz: Viel Fachwissen vorhanden

Am 27.10. fand in Fribourg der erste nationale Tag zur Medienkompetenz statt, organisiert durch das Bundesamt für Sozialversicherung. Bereits jetzt findet sich eine Sammlung von Fachwissen zu den Neuen Medien, zum Beispiel zu Chancen und Gefahren der Internetnutzung durch Kinder und Jugendliche, auf der Informationsplattform des Bundes: www.jugendundmedien.ch. In Bälde sollen auch die Referate und Unterlagen des Tags der Medienkompetenz online zugänglich sein. Besonders interessant ist die Infobroschüre der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, die kurz und verständlich die wichtigsten Fragen von Eltern im Zusammenhang mit Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen beantwortet. Wie es um die Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche in der Schweiz wirklich bestellt ist, zeigt die JAMES-Studie, ebenfalls von zhaw, auf.

 

Soziale Arbeit in der Schule: ein CAS-Programm der HSLU

Soziale Arbeit in der Schule hat mehr zu bieten als Krisenintervention und Problembewältigung. Für präventive Aktivitäten lässt der Alltag aber oft kaum Zeit. Das CAS-Programm Soziale Arbeit in der Schule zeigt Möglichkeiten auf, präventive Konzepte besser zu integrieren und wirkungsvoll einzusetzen. Die nächste Durchführung beginnt am 26. April 2012. Mehr Infos unter www.weiterbildung.hslu.ch

 

Soziale Arbeit hat viele Seiten. Und immer eine Perspektive

Das Departement Soziale Arbeit der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften bietet zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachleute der Sozialen Arbeit und verwandter Berufsgruppen. Kern des Weiterbildungsprogramms sind die elf Zertifikatslehrgänge (CAS Certificate of Advanced Studies). Im Jahresprogramm findet man Informationen über die aktuellen Weiterbildungsangebote im Studienjahr 2012/2013. Detaillierte Angaben zu den Weiterbildungen unter www.sozialearbeit.zhaw.ch/weiterbildung

 

Nothing 4 us without us

Die Energiedebatte in der Schweiz ist voll im Gange. Wie vertraut sind Jugendliche mit Begriffen wie Cleantech, Smart Grid, Stromlücke usw.? Im Projekt "Denke mit- nothing 4 us without us" können Gleichaltrige miteinander diskutieren, sich informieren, an Livedebatten teilnehmen, mit gewählten Technologien des 21. Jahrhunderts in Berührung kommen und Experten befragen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von etwa 14-21 Jahre diskutieren in eigener Regie auf Facebook über die gesellschaftlich relevanten Zukunftstechnologien und die eigene Verantwortung diesbezüglich. www.denkemit.ch

 

bugnplay.ch - Medien- und Roboterwettbewerb für 8- bis 20-Jährige

bugnplay.ch ist ein Projekt des Migros-Kulturprozents, welches Projekte von 8- bis 20-jährigen einzeln oder in einer Gruppe auszeichnet, die sich in kreativer und kritischer Weise mit Medien und Technologie beschäftigen. Der Wettbewerb läuft seit September 2011. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2012. Mehr Infos zum Wettbewerb und den damit verbundenen Workshops unter: www.bugnplay.ch

bugnplay.ch-Flyer herunterladen

 

Chancen und Schwierigkeiten der Jugendpartizipation

Die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich widmet die Nummer 30 ihres Infoblattes dem Thema Mitbestimmung und Mitwirkung von Jugendlichen. Die Publikation berichtet unter anderem über ein besonderes, partizipativ angelegtes Kurzfilmprojekt zum Thema Suchtprävention.
Infoblatt Nr. 30 herunterladen

 

Jugend: Auf der Suche nach Identität

Welche Entwicklungsschritte zeichnen das Jugendalter aus? Wie wird
der Übergang in die Erwachsenenwelt bewältigt? Welche Rolle spielen
dabei Rauscherfahrungen für die Teenager? Diese und weitere Fragen werden von der Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland in der neusten Ausgabe ihres Infoblattes "Prävention" behandelt. "Prävention" Nr. 39 herunterladen

 

International

 

5. Bundesweite Fachtagung zur offenen Jugendarbeit in Österreich

Auch heuer wird es sie wieder geben: die Bundesweite Fachtagung Offene Jugendarbeit! Diesmal wird Dornbirn in Vorarlberg der Ort sein, wo wir mit euch und für euch das Thema "Bildungsgerechtigkeit" ins Visier nehmen werden, und zwar von 27. bis 29. November 2011. Mehr Infos unter www.boja.at

 

Seite erstellt am 26. Oktober 2011